Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Mainz-Bingen

Naturerlebnis mit dem BUND Mainz-Bingen

28. Mai 2019

Kinder der Evangelischen Kindertagesstätte Regenbogen erkunden die Schwimmbadwiese in Bingen-Büdesheim. Weiterlesen ...

Naturerlebnis mit dem BUND Mainz-Bingen - Schwimmbadwiese in Bingen-Büdesheim  (Maren Goschke)

Naturerlebnis mit dem BUND Mainz-Bingen:

Kinder der Evangelischen Kindertagesstätte Regenbogen erkunden die Schwimmbadwiese in Bingen-Büdesheim

Wie leben Wildbienen und wo legen sie ihre Eier ab? Welche kleinen Krabbeltiere leben auf der sogenannten „Schwimmbadwiese“ und was blüht da eigentlich? Kinder der Evangelischen Kindertagesstätte Regenbogen buchten bei der BUND Kreisgruppe Mainz-Bingen einen Naturerlebnisvormittag auf der benachbarten Schwimmbadwiese in Bingen-Büdesheim. Dort hat das Gartenamt der Stadt Bingen im Rahmen des BUND-Projektes „Blühendes Rheinhessen – Farbtupfen für Wildbienen“ die Wiese in ein blühendes kleines Paradies verwandelt. Entlang eines geschwungenen Weges entstanden bis zur Einweihungsfeier Ende Mai 2018 Wildblumenwiesen, Schaubeete, eine Kräuterschnecke und ein Insektenhotel für Wildbienen und Co. Sitzgelegenheiten, ein Sonnenhügel mit Weidentipis und eine Liegewiese laden zum Verweilen und Spielen ein.

Mit Becherlupen und Bestimmungsbüchern ausgestattet erkundeten die 4-5-jährigen Kinder die bunte Blumenwiese. Sie fingen Wildbienen, Grashüpfer und Spinnen, beobachten sie ausgiebig und erfuhren viel Wissenswertes über die kleinen Tierchen. Auch einige Schnecken entdeckten sie. Sie sammelten Blüten und Blätter für schöne und kreative Wiesentattoos. Mit Melkfett klebten sie diese auf den Unterarm oder die Hand. So entstanden wunderschöne kleine, aber auch vergängliche Kunstwerke. „Viel Spaß hatten die Kinder auch mit den beiden Weidentippis“, freute sich Maren Goschke vom BUND, die den Naturerlebnisvormittag leitete. „Dort und im hohen Gras konnten sie sich herrlich verstecken und spielen.“ Auch die Erzieherinnen hatten schöne Erlebnisse und „würden den Naturerlebnistag auf der Schwimmbadwiese gerne im nächsten Jahr noch einmal wiederholen“, ergänzt Kindertagesstättenleiterin Sandra Ochs. Zum Schluss erhielten die Kinder eine selbst mit Blüten und Blättern gestaltete Naturforscher-Urkunde des BUND.

Seit 2005 bietet der BUND Mainz-Bingen Naturerlebnistage für Kindertagesstätten und Grundschulen an. Erlebnisorientiert und mit allen Sinnen lernen die Kinder unter Anleitung verschiedene Lebensräume sowie Tiere und Pflanzen kennen. Dabei stehen vor allem auch die Freude und der Spaß in der Natur im Mittelpunkt. Neugier, Abenteuerlust und Experimentierfreudigkeit werden geweckt, Artenkenntnisse und ökologische Zusammenhänge werden spielerisch begreifbar. Die Naturerlebnistage bieten den Erzieher*innen und Lehrer*innen praktische Anregungen und Spielideen und ermutigen sie, die Naturpädagogik in ihren Arbeitsalltag mit einzubeziehen.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb