Kreisgruppe Mainz-Bingen
Kreisgruppe Mainz-Bingen

Jahresrückblick 2019 der BUND Kreisgruppe Mainz-Bingen

Umweltbildung mit dem BUND Mainz-Bingen:

Naturkindergruppe Bodenheim mit neuer Leitung: Wir bedanken uns ganz herzlich bei Annette Nacke für ihr langjähriges Engagement und die gute Zusammenarbeit. Fast 15 Jahre lang leitete sie die Naturkindergruppe in Bodenheim. Mitte des Jahres musste sie die Leitung wegen Wohnortwechsels leider aufgeben. Es ist uns aber gelungen, mit Nicole Stockhusen eine erfahrene, engagierte und herzliche Nachfolgerin zu finden. Nach den Herbstferien ging es mit ca. 12-15 kleinen Naturentdeckern endlich wieder los: mit LandArt, Kennenlernspielen, Wanderungen, Spielen und Biotoppflege im Traumgarten Bodenheim. Die Kinder lernen in der Naturkindergruppe spielerisch den Umgang mit der Natur, können kreativ werden, Erfahrungen draußen sammeln, Neues entdecken und lernen, sich als Teil der umgebenden Natur zu begreifen und achtsam mit ihrer Umwelt umzugehen.

2019 unterstützten wir das Projekt „Naturerlebnistage für Kitagruppen und Schulklassen“ u.a. in Bingen, in Ober-Olm (Projektwoche) und in Gau-Bischhofsheim. Mit Maren Goschke lernen die Kinder erlebnisorientiert, spielerisch und mit allen Sinnen Lebens- und Naturräume sowie Pflanzen und Tiere kennen.

 

Es tut sich was in Heidesheim – Schmetterlinge, Wildbienen und Apfelernte:

Projekt „Schmetterlinge erleben in der Grundschule“: Mit insgesamt 90 Kindern und vier engagierten Lehrkräften aus vier Klassen der Stufe 2 hat BUND-Aktiver Michael Loer das beliebte Projekt nach 2017 nun schon zum zweiten Mal in der Grundschule an der Sandmühle in Heidesheim durchgeführt. In mehreren Monaten lernten die Kinder den Lebenszyklus der Falter kennen und beobachteten ihre Entwicklung in sogenannten „Schmetterlingshäusern“. Dabei erfuhren sie viel über die Ökologie und Lebensbedürfnisse der Schmetterlinge.

Projekt „Blühendes Rheinhessen“ – Lebensraum schaffen für Wildbienen und Schmetterlinge: Dank der ehrenamtlichen Projektkoordination von Michael Loer wurden vielfältige wildbienen- und schmetterlingsfreundliche Maßnahmen auf der schuleigenen Fläche in der Grundschule Heidesheim umgesetzt. 40 Kinder, 30 Eltern, Lehrkräfte und BUND-Aktive schafften Lebensraum für Wildbienen und Schmetterlinge.

Aktiv in der Natur – Apfelernte und Saftpressen: In Kooperation mit der BUND Jugend und dem Naturschutzverein Heidesheim hatte die Kreisgruppe im Oktober zum Ernten und Pressen guter Äpfel auf die biologisch bewirtschaftete Apfelwiese von BUND-Mitglied Walter Luser eingeladen. Äpfel pflücken, häckseln und mit der eigenen Kraft und einer alt gedienten Apfelpresse den Saft herauspressen war für alle Beteiligten eine spannende Aufgabe.

 

Schmetterlingexkursionen:

BUND-Aktiver Wolfgang Düring hat auch 2019 wieder zahlreiche und sehr gut besuchte Tagfalterexkursionen angeboten: Segelfalterexkursion in Bingen im April, Tagfalterexkursion im Freilichtmuseum in Bad Sobernheim im Mai, im Juni Exkursionen in Bingen-Dromersheim sowie in Thranenweier im Hunsrück in Kooperation mit dem BUND Bernkastel-Wittlich.

 

Beratung – Gemeinden, Bürger*innen & Initiativen:

Ein schöner Nebeneffekt unseres Engagements für den Umwelt- und Naturschutz ist, dass der BUND auch als beratende Instanz immer mehr wahrgenommen wird. In einigen Fällen traten in 2019 Vertreter von Ortsgemeinden, regionalen und lokalen Initiativen oder Menschen wie du und ich an uns als Kreisgruppe heran mit Fragen zu Möglichkeiten der Pflege, naturnahe Um- und Neugestaltung, zu Neubauprojekten, Streuobstwiesenpflege, Gartengestaltung. Wenn auch die Ehrenamtlichen der Kreisgruppe nicht alle Anfragen kostenfrei und abschließend betreuen oder beantworten können, so war es uns in vielen Fällen möglich, auf für Mensch und Natur hilfreiche Informationen, Experten, Publikationen, Gesetze etc. zu verweisen. Für einige Projekte fanden sich „Projektpaten“, die im Austausch mit den übrigen Kreisgruppenmitgliedern Ansprechpartner*innen und beratende Instanz bleiben sowie Projekte mit betreuen, immer mit dem Auge für den Naturschutz und die Artenvielfalt.

 

Neue Drucksachen:

Unsere schönen Tagfalterposter werden jetzt noch ergänzt durch die druckfrischen Poster „Schmetterlingseier in Mainz-Bingen“. Es gibt sie in zwei verschiedenen Größen, DIN A1 und DIN A2. Hier können Sie die Dateien herunterladen...

Und dann haben wir noch unseren veralteten Kreisgruppenflyer aktualisiert. Mit neuen Texten, Fotos und mit einem neuen und modernen Layout. Hier können Sie die Datei herunterladen...

 

Was noch…

  • Obstbaumschnittkurs im Februar mit BUND-Aktiven Friedrich Arndt in Kooperation mit dem BUND Mainz
  • Erdfest: Im Rahmen der bundesweiten ERDFEST-Initiative unterstützte die Kreisgruppe das von Andrea Hombach erstmalig in Selzen geplante zweitägige Erdfest im Juni mit Informationsmaterialien zum Umwelt- und Naturschutz, zur Umweltbildung und dem Angebot einer Wiesensafari für Kinder.
  • 1. Binger Klima-, Umwelt- und Schöpfungstag: Im Rahmen der von verschiedenen Fridays-For-Future-Gruppen organisierten Veranstaltung im August in Bingen bot die Kreisgruppe einen Infotisch mit folgenden Themen an: Plastik, Erdüberlastungstag, Schmetterlinge und Wildbienen. Besonders das Glücksrad mit Fragen zur Plastikproblematik erfreute sich sehr großer Beliebtheit.
  • „Lebendige Gärten“ in Nieder-Olm: Andrea Hombach hat auch 2019 den von der VG Nieder-Olm ausgeschriebenen Förderpreis "Lebendige Gärten“ als Jurymitglied mit Besichtigungen und Bewertungen unterstützt. Ausgezeichnet werden hier Gärten, die naturnah gestaltet sind und eine große Biodiversität aufweisen.
  • Mitwirkung in Arbeitsgemeinschaften und Naturschutzbeiräten
  • BUND-interne Veranstaltungen wie Stammtische, Kreisgruppentag, Landesdelegiertenkonferenz uvm.
  • Öffentlichkeitsarbeit und Homepagepflege

 

Ausblick - Projekte und Termine 2020 (eine Auswahl):

  • WildbienenSchauGarten als Anschauungs- und Bildungsprojekt geplant, mit Wohnraum und Nahrungsangeboten für Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten sowie Mitmachangebote für Groß und Klein
  • Renovierung des Insektenhotels im Traumgarten in Bodenheim
  • Stammtisch am 29. Januar in Schwabenheim, Jahreshauptversammlung im März geplant
  • Obstbaumschnittkurs am 29. Februar in Selzen
  • Schmetterlingsexkursionen: am 24. Mai in Mainz, am 21. Juni im Binger Wald und am 28. Juni an der Baldenau im Hunsrück

 

Kontakt BUND Mainz-Bingen: BUND Landesgeschäftsstelle RLP, c/o Kreisgruppe Mainz-Bingen, Hindenburgplatz 3, 55118 Mainz,
Tel.: 06131-62706-0, Mail: mainz-bingen@bund-rlp.de

 

BUND-Bestellkorb