Kreisgruppe Mainz-Bingen

Insektenhotel im Traumgarten wird im Corona-Sommer renoviert

 (Frieder Stauder)

Das Insektenhotel im Traumgarten in Bodenheim ist „in die Jahre gekommen“. 2008 wurde es als eines der ersten in Rheinhessen von der BUND Kreisgruppe Mainz-Bingen geplant und gebaut. Viel Pionierarbeit musste geleistet werden. Die Zimmerei Brinkmann fertigte damals das Grundgerüst aus Fichtenvollholz. Eltern der BUND Naturkindergruppe Bodenheim und Aktive stellten die Rahmenkonstruktion auf, während die Kinder Material aus der Natur sammelten und die einzelnen Fächer auffüllten. Das „Hotel“ bot Bruträume für Wildbienen in Lehm, Holz und Schilf. Im Boden konnten Erdhummeln wohnen. Das Dach wurde mit insektenfreundlichen Pflanzen begrünt.

Nach 12 Jahren intensiver „Nutzung“ waren die Balken allerdings stark geschädigt, zum Teil abgefault, den Rest hat der Holzwurm befallen. Eine Renovierung des Insektenhotels wurde dringend notwendig. Im Corona-Sommer 2020 war es dann soweit. Aktive der BUND Kreisgruppe begannen mit den Renovierungsarbeiten. Das alte Dach wurde abgenommen. Dabei diente ein landwirtschaftlicher Einachs-Anhänger praktischerweise als Arbeitsplattform. Zuerst wurden die Pflanzen und das Substrat abgetragen. Sie wurden auf der Wiese auf einer Folie zwischengelagert und werden für das neue Dach wiederverwendet. Das Holzdach wurde demontiert, in seine Einzelteile zerlegt und zum Wertstoffhof gebracht. Bei der Begutachtung der Unterkonstruktion stellte man fest, dass auch hier tragende Balken und die vier Windstützen renoviert werden müssen.

Alles hat bisher perfekt wie geplant funktioniert. Weitere Arbeitsschritte werden folgen. Seit 2008 wurden langfristige Praxiserfahrungen gesammelt. In Wildbienenfortbildungen des BUND Landesverbandes haben die Aktiven viel gelernt. Da einige der damals verwendeten Materialien zum Befüllen der Fächer sich nicht als optimal erwiesen haben, werden sie bald durch erprobte Materialien ersetzt.

BUND-Bestellkorb