Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Mainz-Bingen

Pressemitteilung vom 16.09.2012

BUND Naturkindergruppe Bodenheim hilft bei der Apfelernte auf der Insel Kisselwörth

Einen ganz besonderen Ausflug unternahmen die Kinder der BUND Naturkindergruppe Bodenheim mit ihrer Leiterin Annette Nacke auf die unter Naturschutz stehende Insel Kisselwörth bei Nackenheim. Dort halfen sie dem Inselpächter Alfred Schmitt bei der Apfelernte. „Die Äpfel müssen sich leicht von den Ästen ablösen lassen, sonst sind sie noch nicht so weit“, erklärte Alfred Schmitt. Er zeigte ihnen den Umgang mit sogenannten „Apfelpflückern“, das sind teleskopartige Hilfsgeräte, mit denen Äpfel von schlecht erreichbaren Ästen gepflückt werden können. Diese fallen sicher in ein an der Stange befestigtes Netz. „Ich muss noch den Apfel ganz da oben pflücken“, schnaufte Aaron, der zusammen mit den anderen Kindern viele Äpfel teils unter großer Anstrengung, aber auch mit sichtlich viel Spaß von den Streuobstbäumen holte, darunter alte und unbekannte Sorten wie „Geheimrat Dr. Oldenburg“ und der „Rheinische Winterambour“.

Nachdem die Kinder einige Apfelbäume abgeerntet hatten, erfuhren sie von Alfred Schmitt, dass Kisselwörth mittlerweile ein wichtiges Rückzugsgebiet für viele Tier- und Pflanzenarten ist, die empfindlich auf Störungen jeder Art reagieren. „Der Eisvogel ist hier ebenso zu Hause, wie die Schleiereule, verschiedene Fledermausarten, das Nutria, der Bisam, Amphibien, Wildschweine usw. Insgesamt wohnen auch vier bis fünf Rehe auf der Insel“, zählte Alfred Schmitt auf. Er kümmert sich um den Erhalt des denkmalgeschützten Inselhofs und pflegt und pflanzt alte Obstsorten.

„Wir freuen uns sehr über die Einladung auf die Insel Kisselwörth“, berichtet Annette Nacke. „Die Kinder erleben die Natur spielerisch und lernen die heimische Flora und Fauna kennen.“ Die Kinder der BUND Naturkindergruppe Bodenheim bedankten sich bei Alfred Schmitt mit selbsthergestellten Naturklebebildern und einer kleinen Spende für den schönen Nachmittag. Ihr Dank gilt auch der DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) Ortsgruppe Nackenheim, die die Gruppe zur Insel und zurück gefahren hat.

Weitere Informationen:

Alexandra Stevens, Öffentlichkeitsarbeit, a.stevens@bund-rlp.de
Annette Nacke, Leiterin der BUND Naturkindergruppe Bodenheim, annet-te.nacke@gmx.net

 

BUND-Bestellkorb