Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Mainz-Bingen

PM vom 25.03.14

Einladung zur Eröffnung des ersten Schwalben- und Fledermaushotels in Nackenheim

Rechtzeitig zur Brutzeit der Mehlschwalben Anfang April wird das erste Schwalben- und Fledermaushotel in Nackenheim am Freitag, 28. März um 15:30 Uhr in der Karl-Arandtstraße im Neubaugebiet Wiesendeich eröffnet.

Der Verein Lebenswertes Nackenheim (VLN), Initiator und verantwortlich für die Umsetzung des Projekts, übergibt das große Vogelhaus an die Ortsgemeinde Nackenheim. Mitunterstützer ist die BUND Kreisgruppe Mainz-Bingen. Schwalben sind sehr ortstreu und kommen immer wieder an ihren gewohnten Brutplatz zurück. Sie leben seit jeher in Gemeinschaft mit Menschen und Haustieren. Während Rauchschwalben Bauernhöfe mit Scheuen und Stallungen bevorzugen, bauen Mehlschwalben ihre Nester gern an die Außenwände der Häuser. „In den letzten Jahrzehnten haben Flächenversiegelung und der Einsatz von Pestiziden zu einem Rückgang der Mehlschwalben geführt“, erklärt Friedrich Arndt, stellvertretender Vorsitzende des BUND Mainz-Bingen. „Ihr Lebensraum wird zunehmend auch bedroht durch die moderne Bauweise der Häuser mit Flachdächern und glattem Verputz und nicht zuletzt durch die mutwillige Zerstörung von Nistplätzen durch den Menschen“, ergänzt VLN-Vorsitzender Jens Tauchert. Mehlschwalben und andere Gebäudebrüter gehören daher zu den besonders geschützten Vogelarten in Deutschland. Die neue Nistanlage bietet Fertigwohnungen für 24 Schwalbenpaare. Im Inneren des Gebäudes befinden sich außerdem Spaltenquartiere für Zwergfledermäuse. Mehlschwalben und Zwergfledermäuse gehören zu den größten Feinden von Stechmücken und Co. Während einer Brut vertilgt eine Schwalbenfamilie beispielsweise mehr als ein Kilo Insekten.

Weitere Informationen:

Jens Tauchert, Verein Lebenswertes Nackenheim, tauchert(at)lebenswertes-nackenheim.de, www.lebenswertes-nackenheim.de

Alexandra Stevens, BUND Kreisgruppe Mainz-Bingen, a.stevens(at)bund-rlp.de

 

BUND-Bestellkorb