Kreisgruppe Mainz-Bingen
Kreisgruppe Mainz-Bingen

Schmetterlinge erleben mit dem BUND Mainz-Bingen

08. Juni 2021 | Schmetterlinge, BUND

Schmetterlingszucht in der Grundschule am Hörnchen in Bingen-Dromersheim. Weiterlesen...

Die Kinder der dritten Klasse der Grundschule in Bingen-Dromersheim sagen DANKE!  (Brigitte Gunst)

Viele Kinder waren während der letzten Monate pandemiebedingt sehr stark von Einschränkungen des Schulunterrichtes betroffen. Um für einen gewissen Ausgleich zu sorgen, durften die Kinder der dritten Klasse in der Grundschule am Hörnchen in Bingen-Dromersheim hautnah „Schmetterlinge erleben“. Unterstützt wurden sie vom Schmetterlingsexperten Wolfgang Düring vom BUND Mainz-Bingen. Nachdem die Klassenlehrerin Brigitte Gunst die Kinder im Vorfeld sehr gut vorbereitet hatte, stellte Düring die Vielfalt der einheimischen Schmetterlingsfauna im Kreis Mainz-Bingen vor. Anhand von selbst fotografierten Bildern zeigte er den wissbegierigen Kindern verschiedene Falter, Eier, Raupen und Puppen, die Entwicklung vom Ei zum Schmetterling sowie deren Futter- und Nektarpflanzen. Ein spielerisches Bilder-Quiz mit Schwalbenschwanz, Segelfalter, Großen Schillerfalter, Zitronenfalter, Kleinen Feuerfalter, Aurorafalter und sogar mit einem „schwimmenden Schmetterling“ rundete den Vortrag ab.

Danach begann der praktische Teil, die Schmetterlingszucht. Wolfgang Düring brachte den Kindern drei Raupen des Kleinen Fuchses und eine Admiral-Raupe mit. Diese wurden vorsichtig auf eine Brennnessel in dem vom BUND zur Verfügung gestellten Zuchtkasten gesetzt. Ab jetzt gab es für die Kinder jeden Morgen noch einen Grund mehr, schnell in die Schule zu kommen: Wo sind die  Räupchen und wie geht es ihnen? Die Raupen wurden jeden Tag größer und häuteten sich zwei Mal. Die Admiral-Raupe allerdings versteckte sich in ihrer Blatttüte und war leider nur selten zu sehen. Jeden Tag musste die Futterpflanze von den Kindern gegossen und befeuchtet werden, damit die Raupen immer frische Brennnessel hatten. Wie bei der Raupe Nimmersatt, waren sie bald ausgewachsen und verpuppten sich. Leider schlüpften die Falter erst in den Pfingstferien. Aber die Klassenlehrerin kümmerte sich jeden Tag um die Schmetterlingszucht und schickte den Kindern Bilder von den frisch geschlüpften wunderschönen Faltern, so dass alle das kleine Wunder miterleben konnten.

Die Kinder protokollierten ihre Beobachtungen, erstellten Steckbriefe zu ihren Lieblingsfaltern und wunderschöne Poster. Wolfgang Düring erhielt sehr persönliche Dankesbriefe von den Kindern und freut sich jetzt schon auf das nächste Schmetterlingsprojekt der Grundschule. Alle waren begeistert. Schmetterlinge hautnah im Klassenzimmer zu erleben ist eben auch etwas Besonderes. Und das nicht nur zu Corona-Zeiten.

Weitere Informationen: BUND Mainz-Bingen, https://mainz-bingen.bund-rlp.de

BUND-Schmetterlingsexperte Wolfgang Düring fotografiert seit vielen Jahren Tagfalter im Landkreis Mainz-Bingen und Umgebung. Die BUND Kreisgruppe Mainz-Bingen hat die wichtigsten Tagfalter, ihre Raupen und Eier auf drei Postern zusammengestellt. Sie können auf der Homepage heruntergeladen werden: https://mainz-bingen.bund-rlp.de/publikationen

Zur Übersicht