Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Mainz-Bingen

PM vom 16.3.16

BUND-Wasserläuferprojekt: Vortrag und Exkursion am 9. April in Manubach

Quellen am Heimbach und Gailsbach im Rahmen des BUND Wasserläuferprojektes untersucht und Maßnahmen zur Revitalisierung in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Manubach durchgeführt

Im Rahmen des landesweiten BUND-Wasserläuferprojektes, das sich mit der ökologischen Verbesserung von Quellen und Bachoberläufen befasst, lädt die BUND Kreisgruppe Mainz-Bingen am Samstag, 9. April um 14 Uhr zu einem Vortrag mit anschließender Exkursion in das Dorfgemeinschaftshaus in Manubach, Rheingoldstraße 70 ein. Die Biologin Anna Walther berichtet über die Besonderheiten von Quellbiotopen und über die Ergebnisse ihrer Kartierungen der Quellen am Heimbach und Gailsbach. Ab 15 bis etwa 17 Uhr führt die Exkursion zu ausgewählten Quellen: An der Berscheidquelle werden die Maßnahmen zur ökologischen Verbesserung vorgestellt, die kürzlich mit Hilfe von Projektmitteln und in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Manubach durchgeführt wurden. Anschließend wird eine naturnahe Quelle besichtigt. Die Fahrt zu den Quellen erfolgt mit Privatwagen, Mitfahrgelegenheiten sind möglich. Für die Exkursion ist festes Schuhwerk erforderlich. Die Veranstaltung ist dank der Förderung durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz kostenlos.

Quellen sind ganz besondere Lebensräume. Denn das hier austretende Grundwasser hat das ganze Jahr über eine relativ niedrige Temperatur, die im Jahresverlauf kaum schwankt. Spezialisten unter den Tier- und Pflanzenarten sind auf diese Lebensbedingungen angepasst und kommen nur in Quellen vor. Der Schutz der Quellen ist deshalb ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der Biologischen Vielfalt.

Weitere Informationen beim Projektbüro Wasserläufer des BUND Landesverband Rheinland-Pfalz:

Siglinde Gramoll, 0631 310 5863, siglinde.gramoll@bund-rlp.de, wildbach.bund-rlp.de

Weitere Informationen BUND Mainz-Bingen:

Alexandra Stevens, a.stevens@bund-rlp.de

BUND-Bestellkorb