Kreisgruppe Mainz-Bingen

Pressemitteilung vom 30. September 2019

BUND und Naturschutzverein Heidesheim laden ein:

Apfelernte und Saftpressen am Samstag, 19. Oktober

Am Samstag, 19. Oktober laden BUND und Naturschutzverein Heidesheim zur Apfelernte und anschließendem Saftpressen auf eine Streuobstwiese in Heidesheim ein. Vor etwa 25 Jahren wurden die Apfelbäume der Sorte Granny Smith gepflanzt. Zusammen mit Braeburn, Gala und Red Delicious gehört diese zu den hochwertigen Apfelsorten in Bezug auf den Nährwert. Über den Verlust des Nährwerts einer Frucht im Laufe der Kultivierung, wie auch über die Pflegemaßnahmen auf einer Streuobstwiese können die Teilnehmenden vor Ort mehr erfahren: Wie sollte der Boden bewirtschaftet und wie sollten die Bäume geschnitten werden? Walter Luser, Vorsitzender des  Naturschutzvereins Heidesheim, wird über alle im Jahresverlauf anfallenden Arbeiten informieren.

Treffpunkt ist in Heidesheim um 13:30 Uhr oben auf dem Damm - nach der Kreuzung Nonnenaueweg, etwa 200 Meter in Richtung Uhlerborn/Budenheim. Die Veranstaltung ist kostenfrei, um eine Spende wird gebeten. Sie findet nur bei trockenem Wetter statt. Wenn vorhanden, können Eimer, Körbe und leere Saftflaschen mitgebracht werden.

Weitere Informationen: BUND Mainz-Bingen, mainz-bingen.bund-rlp.de, naturschutzverein-heidesheim@gmx.net, Walter Luser, 06132-59587

in Kooperation mit dem Natuschutzverein Heidesheim und der BUNDjugend Rheinland-Pfalz

In Kooperation mit dem Naturschutzverein Heidesheim
und der BUNDjugend Rheinland-Pfalz

BUND-Bestellkorb